Lern-Tipp für Schwierigen Rechnungen

Immer wieder gibt es Kinder, welche bei einzelnen Rechnungen im Zahlenraum bis 20 lange überlegen müssen.
Vielleicht wenn sie schon in der 3. oder 4. Klasse sind, können sie diese "einfachen" Rechnungen noch nicht lösen - selbst nach langem und häufigen Üben.

7+8=? 2

Gregor Staub und später Vera F. Birkenbihl haben eine wundervolle Methode entwickelt, die den Kindern spielerisch dabei hilft, sich diese Rechnungen nachhaltig zu merken.
Ich zeige Ihnen, wie's geht.
Unser Gehirn lernt am einfachsten, wenn es in Bildern denkt.
Diesen Effekt machen wir uns zunutze.

Auf Basis der Baumliste von Gregor Staub überlegen wir uns zu jeder Zahl ein passendes Symbol/Bild.
Die Symbole werden anschliessend zu einer witzigen Geschichte verbunden.
Die Geschichte soll alle Zahlen der Rechnung enthalten, möglichst witzig oder kurios sein und wird somit einprägsam.

Ein Beispiel:
Wir wollen uns die Rechnung 7+8=15 einprägen. Diese Rechnung besteht aus den Zahlen 7, 8 und 15.

Zuerst überlegen wir uns zu jeder Zahl ein passendes Bild.
Es sollen Bilder sein, die FÜR UNS logisch sind. Das heisst nicht, dass sie auch für andere Kinder passen.
Und: Es können verschiedene Symbole für die gleiche Zahl gewählt werden.

  1. Für 7 wähle ich meistens die 7 Zwerge. Diese lassen sich in vielen Geschichten auf witzige Art einbauen.
  2. Die 8 Erinnert mich an einen Schneemann (zwei Kugeln übereinander). Es könnte aber auch eine Achterbahn sein.
  3. Und 15 könnte man sich z.B. mit den Rittern merken, weil diese im 15. Jahrhundert (Mittelalter) lebten. Ich wähle auch manchmal den Viertel eine Uhr, weil auf einer Uhr 15 Minuten ein Viertel von einer Stunden sind.

7_8_15 Karten

So, jetzt haben wir unsere Bilder. Damit bauen wir nun eine witzige Geschichte:
  • Die 7 Zwerge bauen zusammen einen Schneemann.
  • (Dabei stellen wir uns die Zwerge vor, wie sie - die Zipfelmützen über die Ohren gezogen und mit Handschuhen - zwei Kugeln rollen und daraus einen Schneemann formen.)
  • Da kommt ein Ritter hergeritten (vorstellen, wie er daher reitet) und will den Schneemann mit seinem Schwert zerstören.
  • Die Zwerge kämpfen (sieben gegen einen!) und fesseln den Ritter.
  • Der Schneemann wird gerettet, der Ritter liegt gefesselt neben dem Schneemann und die Zwerge feiern stolz ihren Sieg.

Als Merkhilfe habe ich eine "Hausaufgaben-Anleitung" geschrieben, welche ich Interessierten gerne weitergebe.
Klicken Sie einfach auf diesen
Link, füllen das Kontaktformular aus und laden sich das Dokument kostenlos herunter.

Wenn witzige Geschichten entstehen, würde ich mich über einen Kommentar freuen.

Herzlich,
Andrea Matter