Teambildung im Lehrer-Team

Führen durch Visionen

Warum bist du Schulleiterin geworden?


Wenn es dir so geht wir mir, brennt in dir ein Feuer.
Ein Feuer, das dich immer wieder dazu bringt die Führung an deiner Schule zu übernehmen.

Du begibst dich freiwillig in eine mehrfache Sandwitch-Position:
Von oben drücken die Behörden, von unten wehren sich die Lehrer und von den Seiten beschweren sich die unzufriedenen Eltern.

Ist in so einer Situation Schulentwicklung überhaupt möglich? Und wenn Ja, WIE?

blogEntryTopperWeiterlesen...

Zusammenarbeit - Was bedeutet das überhaupt?

Die meisten Lehrer sind auch heute noch Einzelkämpfer.


Es heisst zwar "Lehrer-Team". Doch als richtiges Team, das Hand-in-Hand zusammenarbeitet, kann man ein Lehrer-„Team“ eigentlich nicht bezeichnen. In wirtschaftlichen Betrieben bedeutet Zusammenarbeit etwas ganz Anderes.

Wenn wir im Restaurant unser Essen bestellen, erwarten wir, dass der Hauptgang mit Fleisch, Gemüse und Beilagen auf einem Teller gebracht und warm serviert wird. Alles gleichzeitig. Nicht etwa das Fleisch erst dann, wenn wir das Gemüse schon gegessen haben.

Das ist für die Köche eine grosse Herausforderung!


blogEntryTopperWeiterlesen...

Lern-Tipp für Schwierigen Rechnungen

Immer wieder gibt es Kinder, welche bei einzelnen Rechnungen im Zahlenraum bis 20 lange überlegen müssen.
Vielleicht wenn sie schon in der 3. oder 4. Klasse sind, können sie diese "einfachen" Rechnungen noch nicht lösen - selbst nach langem und häufigen Üben.

schuelerin frust

Gregor Staub und später Vera F. Birkenbihl haben eine wundervolle Methode entwickelt, die den Kindern spielerisch dabei hilft, sich diese Rechnungen nachhaltig zu merken.
Ich zeige Ihnen, wie's geht.Weiterlesen...

Lern-Tipp 10 Minuten = 17!

Nach den Ferien zeigte mir ein Schüler die Motorik-Übungen, die ich ihm vor den Ferien mitgegeben hatte.
Es waren 10 A3 Blätter mit grossen Schwungübungen und nochmals 10 A4-Blätter mit feinmotorischen Übungen.

Junge mit Tafel 2

Er erzählte mir voller Stolz, er hätte die Hälfte aller Übungen innerhalb einer halben Stunde erledigt gehabt.
Ich wollte ihm seine Freude nicht nehmen und lobte ihn für seine Arbeit.
Doch innerlich war ich nicht zufrieden.
Meine Idee wäre gewesen, dass er diese Übungen regelmässig verteilt macht - und somit seine Motorik verbessert.

Da fiel mir ein Lern-Tipp ein, der anschaulich erklärt, warum es sinnvoller ist, in kleinen Einheiten von 10 Minuten zu üben.
Weiterlesen...

Warum sich der Mut lohnt, neue Wege zu gehen

Warum soll ich etwas Neues wagen? Es geht mir doch gut, da wo ich bin.
Naja, da sind so ein paar Kleinigkeiten. Aber eigentlich habe ich mich recht gut arrangiert...

Labyrinth Eingang schmal

Und doch sind da immer wieder diese Momente ... Irgendwie spürst du, dass etwas falsch ist.
Und in diesen kurzen Momenten fragst du dich, was es ist…

Lass mich dich auf eine Gedanken-Reise nehmen.
Weiterlesen...